FAY Projects GmbH entwickelt in Chemnitz

18. Mai 2018

Der Projektentwickler FAY Projects hat im Rahmen einer europaweiten Investorenausschreibung den Zuschlag für sich entscheiden können.

In zentraler Lage von Chemnitz, am Johannisplatz, mit direktem Anschluss an die Fußgängerzone und in bahnhofsnähe entsteht auf einem Grundstück von ca. 5.700 qm ein bis zu sechs geschossiges Büro- und Geschäftshaus. Eine Tiefgarage ist in zwei Untergeschossen vorgesehen.

„Wir freuen uns als überregionaler Entwickler an dem anspruchsvollen Standort ein innovatives Gebäude zu errichten, welches sowohl von der Ausstattung als auch von der Architektur die Werte des lokalen Energieversorgers widerspiegelt,“ so Wolfgang Heid, Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der FAY Projects.

Hauptmieter über eine Fläche von 13.500 qm wird die eins energie in sachsen GmbH & Co. KG sein. Es werden ca. 5.500 qm Flächen für weitere Nutzungsarten, wie Einzelhandel oder Hotel geplant. Rund 500 Mitarbeiter aller Abteilungen, ausgenommen die Erzeugung, der eins energie werden in dem neuen Gebäude Einzug nehmen. „Nach dem Zuschlag werden wir nun im nächsten Schritt die planerische Umsetzung der Nutzungszuordnung mit der eins energie durchsprechen, damit diese den internen Betriebsabläufen entsprechen. Die städtischen Ämter und Behörden werden aktiv in den aktuellen Genehmigungsprozess eingebunden. Hierzu finden zeitnah die ersten Abstimmungsgespräche statt,“ berichtet Thomas Frank, technischer Projektleiter und Geschäftsführer der FAY Projects. Besondere Bedeutung misst der Projektentwickler auch der Integration der neuen Fassade in die bestehende Bebauung, z.B. des direkt angrenzenden staatlichen Museums für Archäologie, Chemnitz, bei. Beauftragt für die architektonische Planung ist das Büro Tchoban Voss Architekten, Niederlassung Dresden. Baubeginn ist für Februar / März 2019 geplant. Die Flächen sollen spätestens im Sommer 2021 an die neuen Mieter übergehen.